DIARIES | Handbag-Gate: Warum die ewige Diskussion um Designertaschen langsam nervt

DIARIES | Handbag-Gate: Warum die ewige Diskussion um Designertaschen langsam nervt
DEEN

Hallo ihr Lieben,

Jeder, der einigen Fashionbloggern auf Instagram folgt, sieht sie jeden Tag: Die Designertaschen. Von Gucci, Chanel und Chloé ist alles dabei und sticht (zumindest mir) sofort ins Auge. Ich gebe es zu: Ich liebe Designertaschen und schaue mir sie mir auch gerne an, auch die, die ich mir selbst nicht leisten kann. Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein? Eine Tasche, dass ist für mich mehr als nur ein “Beutel” zur Aufbewahrung von täglichen Utensilien wie dem Handy, Portmonnaie etc. Eine Tasche ist ein kleiner Traum aus Leder für mich und der Moment, wenn ich das nötig Geld endlich zusammen gekratzt habe und mir den kleinen Traum gönnen kann, ist immer etwas ganz besonderes. Wie Carrie Bradshaw schon sagte:

“Ich glaube, Männer haben ein ähnliches Verhältnis zu ihren Eiern wie Frauen zu ihren Handtaschen. Es mag zwar nur ein kleiner Beutel sein, aber ohne ihn fühlen wir uns in der Öffentlichkeit schutzlos.”

Ok, schutzlos ist vielleicht übertrieben, aber ich trage meine Taschen gerne. Ich habe schließlich nicht wenig dafür gearbeitet und bin im gewissen Maße schon stolz darauf, dass ich mir so etwas tolles erarbeitet habe.

Chanel macht dich nicht zu einem besseren Menschen

Ich trage die Tasche für mich – für sonst niemanden. Ich möchte damit niemanden etwas beweisen noch fühle ich mich deswegen in irgendeinem Maße irgendjemanden überlegen. Eine Designertasche mag toll sein, aber sie macht dich nicht zu einem besseren Menschen. Die liebe Tatjana hat einen tollen und sehr ehrlichen Blogpost zu dem Thema geschrieben und die dunklen Seiten der Taschenliebe geschildert, nämlich Blogger, die sich durch ihre Taschen anderen überlegen fühlen. Der Gedanke “meine Tasche ist besser (weil teurer) als deine, also bin ich auch besser als du” scheint leider (nicht nur in der Bloggerszene) weit verbreitet und nervt mich zunehmend. Ich habe eine goldene Furla Metropolis (für mich übrigens auch eine Markentasche) und wurde doch letztens mit den Worten “die nehme ich nur zur Wiesn, da ist’s nicht schlimm wenn was passiert” konfrontiert. Da musste ich erstmal schlucken. Ist eine Furlatasche etwa nicht “teuer” genug für den Alltag? Sind Taschen unter 1.500€ nur zweite Klasse? Auch wenn ich selbst einige Designertaschen besitze, würde ich mich niemals so äußern. Jeder hat andere Interessen und nicht jeder will und KANN so viel Geld für eine Tasche ausgeben. Und das ist doch vollkommen in Ordnung und macht einen definitiv nicht zu einem Menschen zweiter Klasse. Jedes Verhalten, dass anderes impliziert ist ehrlich gesagt ziemlich ekelhaft.

Ich bin Tori, nicht die mit der Gucci

Damit ist das Drama um die Designertaschen jedoch noch nicht zu Ende und dieses mal sind zur Abwechslung nicht die Besitzerinnen des teuren Leders die Zicken – im Gegenteil! Leider habe ich das Gefühl, man darf sich ständig und überall dafür rechtfertigen, so viel Geld für eine Tasche auszugeben. Gerne heißt es dann mal “die hat bestimmt reiche Eltern” oder “ihr Freund scheint ja gut zu verdienen!” – wieso geht man eigentlich davon aus, dass junge Frauen reiche Eltern oder einen reichen Freund haben?! Leben wir nicht in einem Zeitalter in dem Frauen selbstständig sind und ihr eigenes Geld verdienen? Ganz gern mag ich auch die Belehrenden “also ich würde von dem Geld ja lieber reisen, davon hat man viel mehr” – stimmt, reisen ist toll! Aber darf nicht jeder sein Geld so ausgeben, wie es ihm gefällt? Es können ja nicht alle 4 Wochen durch Asien reisen. Was mich allerdings am meisten überrascht hat ist, dass es scheinbar auch viele (oft größere) Blogger stört. Da muss man dann plötzlich Kommentare wie “mittlerweile tragen ja sogar die kleinen Blogger nur noch Designertaschen” lesen. Sollen Gucci & Co. etwa nur noch ab einer bestimmten Followerzahl zur Verfügung stehen? Darf ich dann keine Bilder mehr posten, auf denen meine Tasche zu sehen ist? Es ist ja nicht so, dass ich von Gucci ausgestattet werde – ich zahle sie von meinem eigenen Geld. Und by the way – ich habe immer noch eine eigene Identität und bin nicht “die mit der Gucci”.

Keine Panik – es ist nur eine Tasche

Ehrlich gesagt, so sehr ich Taschen auch liebe verstehe ich diese ewigen Diskussionen nicht – und zwar von beiden Seiten. Eine Tasche macht dich nicht zu einem besseren Menschen, aber auch nicht zu einem verwöhnten und oberflächlichen Töchterchen. Leben und leben lassen, wobei in diesem Fall sollte es eher shoppen und shoppen lassen heißen. Wir verurteilen ja auch nicht den Nachbarn, der in seine Spielzeugeisenbahn investiert oder den Kollegen, der sich eine Drohne zum “spielen” zulegt. Egal wie toll Taschen sind, sollten wir Ihnen einfach nicht zu viel Bedeutung zu kommen lassen und uns eher mit dem Menschen dahinter befassen.

Hello Babes

Anyone who follows fashion bloggers on Instagram sees them every day: expensive designer bags. From Gucci to Chanel, to Chloé you will find everything and yes, they catch the eye (or at least mine). I confess: I love designer bags and I like to look at them, even at those I can not afford. But hey, a girl can have dreams, right? A bag for me is more than just a place to store everyday utensils like your mobile phone, wallet, etc. A bag is a small dream made of leather and the moment I finally saved enough money needed to call a piece mine is always something very special (maybe even magic). Like Carrie Bradshaw said

„I’m thinking balls are to men, what purses are to women. It’s just a little bag but we’d feel naked in public without it.“

Well, feeling naked might be a bit too dramatic but yes, I love wearing my bags. After all, I’ve worked very hard to get them and I’m proud that I’m able to buy something that beautiful with my own money

Chanel doesn’t make you a better person

I wear the bag for myself – for no one else. I don’t want or need to prove anything to anyone, nor do I feel any better towards others because of my bag. A designer bag might be great, but it doesn’t make you a better person. The lovely Tatjana has written a great and very honest blog post on the topic and the “dark sides” of the bag love – bloggers who feel superior to others because of their bags. The thought “my bag is better (because it’s more expensive) than yours, so I am also better than you” seems to be widespread, not only in the blogging scene. I have a golden Furla Metropolis (which by the way, I also consider a designer bag) and some time ago I got confronted with the words “Oh, Furla? I actually only take that to the Oktoberfest, it’s not that tragic when something happens to the bag”. I had to swallow first. So a Furla bag is not “expensive” enough for everyday life? Are bags under 1.500 € only second class? Even if I own some designer bags, I would never say or even think something like that. Everyone has different interests and not everyone wants or can spend so much money on a bag and that is perfectly fine!! That doesn’t make them second class persons and any behavior that implies otherwise is quite disgusting.

Hey, I’m Tori – not the girl with the Gucci

This is not the end of the drama around designer bags but this time it’s not the designer bag owners who are the mean girls – on the contrary! Unfortunately, I have the feeling that you always need to justify why you spend so much money for a bag. Or people just assume that “she certainly has rich parents” or “her boyfriend seems to earn a lot of money!” – why do you imply that young women have rich parents or a rich boyfriend because of an expensive bag?! Don’t we live in an age where women are independent and earn their own money? But what surprised me the most is that it seems to bother many (often bigger) bloggers. I read comments such as “now even the small bloggers just carry designer bags”. Should Gucci & Co. only be accessible after reaching a certain amount of followers? Why can’t I post pictures on which my bag can be seen? It is not that I am equipped by Gucci – I pay them from my own money. And by the way – I still have an own identity and I’m not “the girl with the Gucci”.

don’t panic – it’s just a handbag

Honestly, as much as I love bags, I do not understand these neverending discussions – on both sides. A bag does not make you a better person, but also not a spoiled and superficial little girl. Live and let live, or in that case it should rather be “shop and let shop”. We also don’t condemn the neighbor who is investing in his toy railway or the colleague who bought an expensive drone for “playing”. No matter how great bags can be, we should simply not let them get too much significance and rather deal with the people that wear them.

Designertaschen

Designertaschen

Designertaschen

Designertaschen

Designertaschen

Designertaschen

Follow:

55 Comments

  1. 14. May 2017 / 11:19

    Sehr schöner Look und eine sehr schöne Tasche Tori! Umso toller ist es auch, wenn man sich seine Traumtasche geleistet hat, auf diese ist man dann besonders stolz.
    Alles Liebe
    Karo

    https://kardiaserena.at

    • 17. May 2017 / 9:08

      Vielen lieben Dank Karo.
      <3 Tori

  2. 14. May 2017 / 12:17

    Liebe Tori!

    Den Post hast du richtig gut geschrieben. Ich als Anfänger fühle mich manchmal irgendwie komisch mit meinen “2. Klasse” Taschen (wie du genannt hast), weil ich überall die große Bloggers mit teuren Designertaschen sehe. :/ – und das ist für sie so selbstverständlich, dass sie 20-30 solche Taschen haben. Ich kann mir momentan solche Taschen noch nicht leisten, aber träume über sie. 🙂 Ich muss noch wenig für meinen Dream Bag sparen. ^^
    Du bist ein toller Mensch. Weiter so! <3

    Liebe Grüße,
    Emma :*

    http://www.emmasuveges.com

    • 17. May 2017 / 9:09

      Liebe Emma,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Lass dich davon nicht verunsichern, das wichtigste ist doch der Mensch hinter der Blog und nicht die Tasche
      <3 Tori

  3. 14. May 2017 / 13:19

    Hallo Tori, awww das Outfit ist wieder so so schön würde ich 1:1 so tragen :-). Die Tasche ist ein Traum und der Post total gelungen. Mach weiter so :-* Lg Tatjana

    • 17. May 2017 / 9:10

      Vielen lieben Dank Tatjana
      <3 Tori

  4. 14. May 2017 / 13:31

    Hallo Liebes! Deine Tasche ist wirklich ein Traum und auch dein Outfit gefällt mir super gut, das Kleid ist wirklich wunderschön. Liebe Grüße! gertrudepaulina.blogspot.com

    • 17. May 2017 / 9:10

      vielen lieben Dank
      <3 Tori

  5. 14. May 2017 / 14:44

    Super süßerLook und tolle Bilder! Und den Argument mit dem Reisen kann ich auch nicht mehr hören 😂 Und waaaas ne Furla ist nicht zu schade???? Oh DOCH, und wie! Ich liebe meine zwei Furlas und musste auch auf die sparen, so what? 😀 <3

    Btw: magst du vllt bei meinem Fashion Blogger Battle mitmachen? Hier sind die vorherigen Ausgaben:
    http://nachgesternistvormorgen.de/?s=battle
    Würd mich freuen 🙂
    lg
    Esra

    • 17. May 2017 / 9:11

      haha, da hast du Recht liebe Esra, finde solche Kommentare einfach überflüssig.
      <3 Tori

    • 17. May 2017 / 9:12

      vielen Dank liebe Jimena
      <3 Tori

  6. 14. May 2017 / 16:18

    Liebe Tori, ich finde es toll das du das Thema so offen ansprichst! Das ist ja einer der größten Probleme in dieser Fashion-Welt! Man fangt ja an zu denken das man garnicht dazu gehört wenn man keine Designer Tasche hat! Aber das stimmt ja nicht!!! Wie du gesagt hast man kauft und trägt die Tasche ja für sich selbst!
    Richtig toller Beitrag!

    Kuss

    • 17. May 2017 / 9:13

      Vielen Dank liebe Kiran.
      <3 Tori

  7. 14. May 2017 / 18:44

    Liebes, mit diesem Blogpost sprichst du mir aus der Seele! Ich kann alles genauso unterschreiben.
    Dieses negative Gerede finde ich peinlich und unreif. Und auch hier sagt es mehr über denjenigen aus, der über Designer Taschen in irgendeiner Art und Weise lästert, als über den, der sie trägt. Entweder dieser jemand hat ein sehr kleines Selbstbewusstsein, ist unglaublich neidisch, unglücklich und unzufrieden mit sich selbst oder besitzt sehr wenig Toleranz und glaubt, die Welt müsse nach seinen Vorstellungen funktionieren. Obwohl ich mich auch immer wieder darüber ärgere, kann man eigentlich nur eins mit solchen Menschen haben: Mitleid.

    Ich fühle jedenfalls genau wie du und gönne jedem seine Chanel Tasche, die ich mir wohl leider niemals werde leisten können und ich freue mich auch für jeden, der sich eine neue Tasche gegönnt hat 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Verena | http://www.my-philocaly.com

    • 17. May 2017 / 9:13

      Daaanke für deine Worte liebe Verena. Finde dieses Gerede auch nur nervig.
      <3 Tori

  8. 14. May 2017 / 19:39

    ah tori ich liebe diese texte von dir 🙂
    es ist echt arg wie viele Designer Taschen man doch auf Instagram sieht – echt arg!
    Eine tolle Tasche hast du dir aber in Mailand gekauft 🙂 Sehr schönes Modell
    hab ganz viel freude damit
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • 17. May 2017 / 9:14

      vielen lieben Dank Katy.
      Ich schaue mir die ganzen Taschen gerne an. Ist doch toll, wenn man sich so etwas schönes arbeitet hat und dann muss man es ja auch nicht verstecken
      <3 Tori

  9. 14. May 2017 / 21:00

    Ich habe auch nur eine Designerhandtasche. Und sobald einen Look damit poste, bekomme ich gleich mehr Klicks. Dein Kleid gefällt mir total gut .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • 17. May 2017 / 9:15

      schon verrückt manchmal, oder?
      Danke :-*
      <3 Tori

  10. 14. May 2017 / 21:14

    Danke liebe Tori für diesen geilen Post! Du sprichst mir so aus der Seele! Ich hoffe das viele diesen Blogpost lesen, die über einen urteilen nur weil man eine Designertasche trägt. Mich nervt auch sehr, dass man sich für den Besitz einer teuren Tasche rechtfertigen muss und dieses Beispiel mit der Reise habe ich schon tausendfach gehört … bis heute ist mir schleierhaft was das soll! Jeder gibt sein Geld für das aus, was er liebt. Egal ob Reise, Auto oder Handtasche.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • 17. May 2017 / 9:18

      Hallo liebe Milli,
      Danke für deine Worte. Ich bin auch langsam echt genervt.
      Habe das Gefühl man darf sein Geld ausgeben wofür man will, nur nicht für Taschen 😀
      <3 Tori

  11. 14. May 2017 / 21:17

    Du bringst es auf den Punkt meine Liebe! Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können. Ich teile deine Leidenschaf t zu teuren Designertaschen auch und bin stolz auf jede einzelne in meiner kleinen Sammlung, denn ich habe sie mir alle selbst gekauft, von meinem eigenen hart erarbeiteten Geld. Und dafür muss sich niemand rechtfertigen. Jeder hat Leidenschaften und sollte sich dafür niemals verurteilen lassen.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • 17. May 2017 / 9:19

      Danke für deinen lieben Kommentar Kathi. Schön, dass ich ein paar “Leidensgenossinnen” habe 😉
      <3 Tori

  12. 15. May 2017 / 0:01

    Hey meine Liebe!

    ICH VERSTEHE VOLL UND GANZ WAS DU MEINST 🙂

    Natürlich macht dich dieses Stückchen Luxus nicht zu einem besseren Menschen, ob Designer hin oder her, es ist schlussendlich auch nur eine Tasche. Was den Unterschied für mich persönlich macht, ist hauptsächlich Qualität und Design. Ich finde teuere Taschen sehen einfach meistens auch so aus. Und die designs sind einfach klassischer und nicht verschnörkelt, was mich an günstigeren Modellen oftmals stört.

    Wirklich toll geschrieben und die Tasche steht dir fantastisch 🙂

    xx michelle

    • 17. May 2017 / 9:20

      Das sehe ich ganz genau so liebe Michelle. Danke für deinen Kommentar
      <3 Tori

  13. 15. May 2017 / 0:09

    Wow, on point 🙂 Ich sehe das genau so wie du. Ich persönlich besitze gar nicht eine soo soo teure Tasche.. und ich lege auch irgendwie nicht so richtig wert drauf. Das ist ja auch Ansichts- und Geschmacksache 🙂 Deine Tasche ist jedenfalls mega & dein Look einfach zauberhaft schön!

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    • 17. May 2017 / 9:21

      Vielen lieben Dank Sarah
      <3 Tori

  14. 15. May 2017 / 10:31

    Mir ist es tatsächlich ziemlich egal, was für eine Tasche im Bild ist. Ob eine große Marke oder eine kleine, am Ende macht doch die Person den Look aus.
    Was mich jedoch nervt, an der Modewelt im Allgemeinen, ist das über die negativen Seiten nicht gesprochen wird. Weder über das Leder für das die Tiere leiden, noch wie die Taschen, Schuhe und Jacken hergestellt werden. Luxus ist etwas sehr schönes und jeder sollte sich ein wenig davon gönnen, wenn er es kann. Aber ob der Luxus wirklich auf den Schultern anderer getragen werden muss ist so eine Sache.

    Liebe Grüße
    Justine

    • 17. May 2017 / 9:21

      Da hast du Recht. Dieser Punkt wird leider fast nie besprochen.
      <3 Tori

  15. 15. May 2017 / 11:21

    Du hast vollkommen Recht – ich sage zu diesem Thema auch nichts mehr, denn ich bin es leid darüber etwas zu sagen.

    Leben und Leben lassen – heißt die Devise.

    Liebste Grüße
    Caroline | http://www.modesalat.com

    • 17. May 2017 / 9:21

      Da hast du Recht liebe Caro.
      <3 Tori

  16. Dresslikesera
    15. May 2017 / 11:41

    Liebe Tori, endlich habe ich deinen Blogpost gelesen & ich bin fasziniert wie du die Socialmedia Welt so gut zusammen gefasst hast. Hut ab! Ich mag wie gut du diesen Post geschrieben hast! & kann dir nur zu allem zustimmen! Einfach grossartig, danke dafür💋

    • 17. May 2017 / 9:22

      Ohh vielen lieben Dank Süße
      <3 Tori

    • 17. May 2017 / 9:23

      Vielen Dank für den Kommentar
      <3 Tori

  17. 15. May 2017 / 13:33

    Liebe Tori,
    schonungslos ehrlich und herrlich sympathisch!!
    Mir geht es wie dir – ich kann das ewige “Genörgle” um die teuren Designertaschen nicht mehr hören. Auch ich bin im Besitz von mehreren Designer-Täschchen, dass liegt aber vielmehr daran, dass ich schon immer ein kleiner Handtaschenjunkie war (Frau Bradshaw, ich stimme Ihnen zu – ohne Tasche, ohne mich!) und seitdem ich mit beiden Beinen fest im Job stehe es auch mal für nötig erachte mich für die harte Arbeit zu belohnen.
    Das Argument mit dem Urlaub zählt für mich nicht.
    Jeder setzt seinen Fokus anders und warum soll man sich nicht mit einer Tasche belohnen, wenn man gerade nicht 2 Wochen auf die Malediven fliegen kann?!
    Auch mit Taschen lassen sich schließlich Erinnerungen verbinden. 🙂
    Und umso schöner ist es, wenn man sie dann wieder “ausführt”. 🙂

    Allerliebste Grüße,
    Deine Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • 17. May 2017 / 9:23

      Vielen lieben Dank meine liebe Susa. Da hast du absolut Recht!!
      <3 Tori

  18. 15. May 2017 / 16:05

    Och das hast du schön geschrieben Tori…
    Ich liebe Designertaschen ebenfalls… und genauso lieb ich Taschen, die nicht so teuer sind. Gefallen muss sie mir … egal welches Label sie hat.
    Ich freue mich aber schon, wenn ich mir eine der teureren selbst zusammengespart hab… letztens hab ich mir eine ganz kleine YSL gekauft… und das war soooooo schön wie Weihnachten…
    ich drücke und umarme dich, Tori
    Liebsten Gruß!
    Eva

    • 17. May 2017 / 9:26

      Vielen lieben Dank Eva. Das freut mich sehr. YSL hat soo schöne Taschen.
      <3 Tori

  19. 15. May 2017 / 20:28

    Sodala liebe Tori,
    erstens mal diese Fotos sind ja schon wieder Hammer! Du bist ja sooo schön braun :O Und die Tasche WOW!
    Wo wir schon beim Thema sind. Mir geht diese ewige Diskussion auch schon so am A******. Kann’s gar nicht mehr hören. Jeder der sich eine leisten kann und will, soll sie doch kaufen! Das ist jedem selbst überlassen. Aber andererseits kann man es mit der Repräsentation davon natürlich auch übertreiben 🙂
    xx Mara
    http://piecesofmara.com

    • 17. May 2017 / 9:26

      Da hast du so Recht liebe Mara. Finde es auch furchtbar.
      Finde es aber ok, wenn man sich so etwas besonderes kauft (ist ja nichts alltägliches) das man stolz ist und es gerne zeigt.
      <3 Tori

  20. 15. May 2017 / 23:43

    Der Post ist soooo schön geschrieben und du hast ja sowas von Recht! Ich muss ja gestehen, ich hätte ja schon gern eine teuere Tasche, bin aber eher diejenige die das Geld für andere Sachen investiert, aber gebe dir völlig recht, dass muss jeder selber wissen und ich würde mich eher für dich freuen oder auch jeden anderen, anstelle irgendwelcher Kommentare zu drücken!

    Liebe Grüße

    Nicky von http://www.coconuted.com

    • 17. May 2017 / 9:27

      Danke meine liebe Nicole.
      Finde auch, jeder muss selbst Prioritäten setzen. Man kann nicht alles haben
      <3 Tori

  21. 16. May 2017 / 16:58

    Wahre Worte! Aber auch wenn man das alles bedenken sollte! Ich liebe liebe liebe deine Tasche! Die passt auch einfach perfekt zu den Pumas und überhaupt zu dem Outfit!
    LG Eli
    http://www.doctorsfashiondiary.com

    • 17. May 2017 / 9:29

      vielen lieben Dank Eli
      <3 Tori

  22. 17. May 2017 / 11:42

    Bin ganz deiner Meinung und es nervt mich schon, dass vieles so hochgepusht wird! Kein Mensch sollte sich über eine Tasche definieren.. aber meg bilder meine liebe!! <3

  23. 17. May 2017 / 16:16

    Ein toller und ehrlicher Beitrag liebe Tori. <3
    Das Verhalten beobachte ich auch schon länger auf Blogs und sehr stark bei Instagram. Leider wird es dort von vielen "Influencern" so vorgelebt, aber es ist einfach falsch sich über eine Tasche oder die Klamotten zu definieren.
    Jetzt muss ich aber auch noch etwas zu deinem Outfit sagen:
    Super cooler und lässiger Look – Tolle kombiniert mit den Sneakern.

    Liebste Grüße
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

  24. 18. May 2017 / 10:47

    Ein wunderbarer Beitrag meine Liebe ♥ Ich schaue so gerne bei dir vorbei, weil ich eine Meinung immer teile. Ich denke, dass man viel darüber definiert wird. Dass die Gesellschaft immer mehr nach oben hier giert und nicht schaut, was noch um einen herum passiert. Und dass es einfacher ist, jemanden über die Äußerlichkeiten zu beurteilen als ihn besser kennenzulernen. Dafür ist Arbeit und Interesse notwendig, aber mit einem Blick aufs Äußere kann man sich das alles “sparen”, wenn es einem nicht passt. Schon traurig 🙁
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  25. 18. May 2017 / 14:30

    Meine Liebe,
    rechtfertigen musst du dich überhaupt nicht. Ich für meinen Teil freue mich immer sehr wenn jemand sich sich etwas tolles gönnt. Und ich liebe diese Tasche. Carry war eine weise Frau 😉 Jedem ist ja wohl noch selber überlassen wofür er sein Geld ausgibt, die einen sparen auf ein Haus , die anderen auf eine Weltreise, man möchte ein Auto oder ebend teure Taschen, Schuhe oder sonstiges. Leben und Leben lassen. Traurig das es viele noch nicht verstanden haben.
    Liebste Grüße
    Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  26. 18. May 2017 / 21:49

    Erstmal vorab: ich LIEBE deine neue Tasche! Sie sieht so so so so schön aus und du hast damit einen fabelhaften Look kombiniert! Von Kopf bis Fuß absolut stimmig! Die Schuhe gefallen mir auch sehr sehr gut! <3

    Und zum Text: wahre Worte und wundervoll geschrieben! Du sprichst mir damit aus der Seele! Ich liebe Designertaschen und schaue sie mir unglaublich gerne (manchmal auch etwas neidisch) auf Instagram an! 🙂
    Bisher besitze ich nur eine Michael Kors, aber ich möchte mir nach etwas sparen auch noch weitere zulegen! Mir geht es dabei gar nicht darum dass die Tasche von einem Designer ist oder wieviel sie kostet. Sondern dass mir einfach die Tasche selbst unglaublich gut gefällt, klar ist es etwas besonders eine Designertasche zu besitzen, aber man muss sich nicht damit Identifizieren und als etwas besseres fühlen.

    Und wie du so schön schreibst, Leben und Leben lassen. Jeder sollte das tun und sich das gönnen können was ihm gefällt ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen! 🙂

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  27. 18. May 2017 / 22:27

    Ein sehr gelungener Blogpost! 🙂 Ich stimme dir voll und ganz zu! Ich finde die Diskussion langsam auch total nervig.
    Dein Look ist wieder fabelhaft! Das Kleid ist ein Traum!
    Hab einen schönen Abend liebe Tori!
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/?m=1

  28. 19. May 2017 / 15:56

    Liebe Tori,

    ein sehr schöner und ehrlicher Beitrag. Deine Tasche ist einfach perfekt. Ich möchte mir auch noch unbedingt ein Modell der Gucci Handtaschen holen. Sie sind einfach so wunderschön und so besonders.
    Dein Outfit dazu, sieht auch super schön aus.

    Love, Nadine

  29. 24. May 2017 / 12:34

    Liebe Tori,

    ein sehr schöner Artikel! Ich selber habe eine Taschenmacke, träume aber immer noch von den “1. Klasse” Taschen. Auch, wenn ich schon für meine Taschen mehr ausgebe, als die meisten bereit sind zu zahlen, sind sie in Bloggerkreisen nicht das, was normalerweise gezeigt wird. Aber ich kaufe mir meine Taschen von meinem Geld. Und mehrere Monatsmieten für eine Tasche ausgeben – das überlegt man sich doch zweimal. Aber meine “2. Klasse” Taschen liebe ich trotzdem! Und das wird auch so bleiben. Denn sonst hätte ich sie mir nicht zugelegt 🙂
    Trotzdem darf ich weiterhin von einer Timeless träumen 😉

    Liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

  30. 10. June 2017 / 22:32

    Toller Beitrag! Ich finde es auch schlimm, wenn jemand denkt, er wäre etwas besseres, nur weil er eine Designertasche besitzt. Ich besitze so noch keine Designertasche, spare jedoch schon fleißig auf meine erste.
    Weiter so und dein Outfit gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *